PIMP YOUR CHOR – Chorchoreographie mit Rebecca Rashid

Jetzt online anmelden (oder das Anmeldeformular zur Einzelanmeldung oder für Gruppen herunterladen) zu einem ganz besonderen Tagesworkshop am 17. März in der Notenbank Weimar unter der mitreißenden Leitung von Rebecca Rashid aus Berlin!

Ausdruck in den singenden Gesichtern, Spannung im Körper – ein Chor der mit Leidenschaft sein einstudiertes Programm darbietet. Doch auch mal etwas anderes wagen, sich einmal zu bewegen oder den Zuschauer mit einer Chorchoreographie zu überraschen. Das erlebt man eher selten, aber freut sich umso mehr darüber.

Unser Workshop-Angebot für SängerInnen, ChorleiterInnen und auch gerne ganz Chöre bzw. Delegationen soll genau an dieser Stelle neue Impulse geben. Dabei spielt es keine Rolle ob Männer-, Frauen, Gemischter oder Kinder- bzw. Jugendchor auf der Bühne stehen soll.

Der Workshop umfasst:
- "Singen ohne Noten in der Hand: Wie stehe ich auf der Bühne?" Allgemeine Einführung zu Körperpräsenz, Mimik, Interpretation (einfaches Volkslied)

- Auf- und Abgang, Verbeugung

- Erarbeitung einfacher Schrittvariablen zu "Musik ist Trumpf" (Hazy Osterwald Sextett)

- Erarbeitung einer spielerischen Choreographie zu "Aber bitte mit Sahne"

Die Bewegungen sind für den tänzerischen Laien konzipiert! Es geht mir immer um die Gesamtwirkung des Chores, d.h. die Bewegung soll den Gesang/den Text unterstützen und nicht stören oder aufgesetzt wirken.


rebcca rashidDOZENTIN Rebacca Rashid aus Berlin findet für jeden das passende choreographische Element. Die gebürtige Kölnerin Rebecca Rashid absolvierte ihre Musicalausbildung am „Tanz-/Gesangstudio Theater an der Wien“. Noch vor Studienabschluss wurde sie für die Uraufführung des Musicals „Elisabeth“ engagiert und war danach in Produktionen wie „Anatevka“ und „Kiss me, Kate“ im deutschsprachigen Raum zu erleben. In dieser Zeit begann sie Choreographien für Events von Unternehmen wie die Daimler AG, die Bayer AG oder Siemens zu entwerfen. Über eine Empfehlung kam sie 2005 zur Chorchoreographie und hat seitdem viele Workshops und Seminare für den Chorverband NRW sowie bei einzelnen Chören durchgeführt. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf dem harmonischen Gesamtbild, mit einer Choreographie, die die Interpretation und den Gesang unterstützen soll.