3. Oktober - Deutschland singt

Der Tag der Deutschen Einheit wird 2020 zum 30. Mal gefeiert. Die Initiative „3. Oktober – Deutschland singt“ unter der Trägerschaft des Bundesmusikverbands Chor und Orchester e.V. ruft alle Chöre und Instrumentalensembles zur Beteiligung an der Aktion „3. Oktober – Deutschland singt“ auf. In insgesamt 150 Städten und Gemeinden will die Initiative Menschen auf den Marktplätzen zum offenen Singen versammeln, um den 30. Jahrestag der Deutschen Einheit sowie 75 Jahre Frieden in Deutschland zu feiern.

Mitmachen kann jede Gesangs- und Instrumentalgruppe, d.h. Chöre, Musikvereine, Orchester, Bands usw. Ziel ist es, eine öffentliche Feiertradition am Tag der Deutschen Einheit zu etablieren, um so das Wunder der Friedlichen Revolution und des Mauerfalls im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern. Im Zentrum steht eine breite und aktive Bürgergesellschaft, die ein Hoffnungszeichen für eine Welt ohne Ab- und Ausgrenzung setzen soll.

Sollte es aufgrund der Corona-Pandemie am 3. Oktober nicht möglich sein, auf den Marktplätzen zusammen zu kommen, wird um 19.00 Uhr von den Balkonen und aus den Fenstern musiziert. Liedtexte und Begleitung werden hierbei digital geliefert. Da wegen der aktuellen Kontaktbeschränkungen keine großen Ensembleproben möglich sind, gibt es Online-Übe- und Probemöglichkeiten. Die nächste virtuelle Probe findet am 19. Juni 2020 über die Facebook- und die Youtube-Seite der Initiative mit allen interessierten Chören und individuell Gesangsbegeisterten unter der Leitung von Christian Schnarr statt. Weitere Informationen dazu sind auf der Website der Initiative zu finden: https://www.3-oktober-deutschland-singt.de/onlineprobe

Eine ausführliche Beschreibung der Aktion „3. Oktober – Deutschland singt“ sowie weitere Informationen finden auf den Webseiten der Initiative und des BMCO.