Veranstaltungen
01.10.2020, 08:28

Der Chorleiter hat Recht

Wir laden herzlich ein zu unserer Weiterbildung CHORplus Wissen am Samstag, den 10. Oktober 2020 um 10 Uhr nach Weimar in die NOTENBANK!

Weiterbildungen

Nummer: 21/20
Status: Bereits gebucht
Beginn: 10.10.2020, 10:00
Ende: 10.10.2020, 14:00
Anmeldeschluss: 15.09.2020, 00:00
Leitung: Christian Heieck
Zielgruppe: ChorleiterInnen, ChormanagerInnen und Interessierte
Ort: Saal 2, Notenbank, Steubenstraße 15, 99423 Weimar
Max. Teiln.: 50
Buchungen: 3
Freie Plätze: 47
Gebühren: 15,00 €

ChorleiterInnen im Haupt- und Nebenberuf sind in vielen Bereichen ihrer Arbeit mit juristischen und steuerrechtlichen Themen befasst. Die Probenzeiten werden durch den Chorleitervertrag geregelt, für Konzerte fällt die GEMA an, Noten liegen in unpraktischen dicken Bändern vor und sollen kopiert werden, oder das Finanzamt bezweifelt die Freiberuflichkeit. Das Seminar bietet eine Einführung in wichtige Rechtsbereiche und macht mit den Begrifflichkeiten vertraut. Neben der inhaltlichen Einführung bietet sich Raum für konkrete Rückfragen aus der Praxis der Teilnehmenden.

DOZENT Christian Heieck studierte an der Universität Tübingen Jura und machte 1978 seine juristischen Staatsexamen. Als Justiziar von Verbänden in ganz Deutschland bringt er seine jahrzehntelange Erfahrung in der Beratung von Vereinen und Verbänden ein. So ist er auch als Dozent und Berater für den Schwäbischen Chorverband sowie den Deutschen Chorverband tätig.

Für Mitglieder des CVT ist diese Weiterbildung kostenlos, der Normalpreis beträgt 15€.

Weiterbildungen


Männerchor Modern Regional: Man(n) singt!

Das eintägige Weiterbildungsangebot wendet sich an Sänger, ChorleiterInnen und LeiterInnen von Männerchören und Männerensembles und dient der Erweiterung der Repertoirekenntnis und der Erhöhung der künstlerisch-fachlichen Qualifikation.

Männerchor Modern

Nummer: 6/20
Status: Buchung möglich
Beginn: 24.10.2020, 09:00
Ende: 24.10.2020, 19:00
Anmeldeschluss: 17.10.2020, 00:00
Leitung: Prof. André Schmidt
Zielgruppe: Sänger, ChorleiterInnen und LeiterInnen von Männerchören/ Männerensembles
Ort: Staatliches Gymnasium Neuhaus am Rennweg
Max. Teiln.: 60
Buchungen: 0
Freie Plätze: 60
Gebühren: 20,00 €
Der Workshop Männerchor Modern im Mai 2020 musste leider abgesagt werden, wir hoffen aber, dass die Veranstaltung auf der Wartburg in 2021 nachgeholt werden kann.

Da aber weiterhin großes Interesse an diesem Angebot besteht und wiederholt der Wunsch geäußert wurde, erneut einen regionalen Workshop zu veranstalten, haben wir einen Ersatz-Termin für den Workshop festgelegt. Leider können wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen , ob ein öffentliches Abschlusskonzert in Neuhaus am Rennweg möglich sein wird.

Das Weiterbildungsangebot wendet sich an Sänger, ChorleiterInnen und LeiterInnen von Männerchoren und Männerensembles und dient der Erweiterung der Repertoirekenntnis und der Erhöhung der künstlerisch-fachlichen Qualifikation.

Neue Literatur und moderne Arrangements stehen auf dem Programm und werden durch die Dozenten und Registerdozenten erarbeitet. Der Studiochor besteht dabei aus Kursteilnehmern und einem geladenen Studiochor. Im Fokus steht außerdem die Weitergabe von Erfahrungen und künstlerischen Kompetenzen innerhalb der Thüringer Laienchorszene.

Männerchor Modern


CHORmarketing im Überblick
Ein gutes Marketing ist das A und O einer jeden Vereinsarbeit, um Menschen auf das eigene Angebot aufmerksam zu machen und sie für dieses zu begeistern. Oft fehlt den Chören die Idee, der Überblick oder der Mut, mit den verschiedenen Formen des Marketings zu arbeiten, den Schritt von analog zu digital zu vollziehen oder die Bereitschaft , trotz aller Arbeit in den sozialen Netzwerken die Printmedien nicht zu vernachlässigen. Welche verschiedenen Formen des Marketings gibt es, welche Ziele kann man im Chormarketing verfolgen und welche Zielgruppen erreiche ich auf welchen Netzwerken? In diesem Workshop erläutert Maximilian Lörzer (Vizepräsident im Chorverband Thüringen und Chorleiter des Psycho-Chores der Uni Jena) die Grundlagen einer umfassenden Öffentlichkeitsarbeit spezifisch aus den Augen von Chören. Der Workshop soll einen selbstsicheren Umgang mit den verschiedenen Medien moderner Chorkommunikation vermitteln.
Nummer: 5/20
Status: Buchung möglich
Beginn: 07.11.2020, 10:00
Ende: 07.11.2020, 14:00
Anmeldeschluss: 02.11.2020, 00:00
Zielgruppe: ChorleiterInnen, ErzieherInnen, SängerInnen, Studierende und Interessierte
Ort: Saal 2, Notenbank, Steubenstraße 15, 99423 Weimar
Max. Teiln.: 25
Buchungen: 0
Freie Plätze: 25
Gebühren: 25,00 €

Ein gutes Marketing ist das A und O einer jeden Vereinsarbeit, um Menschen auf das eigene Angebot aufmerksam zu machen und sie für dieses zu begeistern. Oft fehlt den Chören die Idee, der Überblick oder der Mut, mit den verschiedenen Formen des Marketings zu arbeiten, den Schritt von analog zu digital zu vollziehen oder die Bereitschaft , trotz aller Arbeit in den sozialen Netzwerken die Printmedien nicht zu vernachlässigen. Welche verschiedenen Formen des Marketings gibt es, welche Ziele kann man im Chormarketing verfolgen und welche Zielgruppen erreiche ich auf welchen Netzwerken? In diesem Workshop erläutert Maximilian Lörzer (Vizepräsident im Chorverband Thüringen und Chorleiter des Psycho-Chores der Uni Jena) die Grundlagen einer umfassenden Öffentlichkeitsarbeit spezifisch aus den Augen von Chören. Der Workshop soll einen selbstsicheren Umgang mit den verschiedenen Medien moderner Chorkommunikation vermitteln.

 

DOZENT Maximilian Lörzer, 1988 in Jena geboren, begann2009 sein Musikstudium auf Lehramt an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar, das er 2015 erfolgreich abschloss. Unterricht im Fach Chorleitung bei Christoph Hiller oder Gunter Berger setzten entscheidende Impulse für seine musikalische und chorpädagogische Entwicklung. 2011 gründete er den Psycho-Chor Jen. Er ist außerdem immer wieder als Dozent für den Chorverband Thüringen unterwegs und schrieb mehrfach Artikel als Gastautor für die "Chorzeit", dem bundesweit erscheinenden Fachmagzin für Chöre und Chorleiter. Konzertreisen führten ihn dabei in zahlreiche europäische Länder und zu Konzerten vor der deutschen, österreichischen und ungarischen Regierung, zu einer europäischen Festveranstaltung nach Brüssel, ins Hauptquartier der Vereinten Nationen nach New York, sowie in die USA, nach Brasilien und Israel.

 


Die Kasse stimmt - Finanzwesen und Körperschaftssteuer im Verein

In Absprache mit Herrn Feil konnten wir einen NEUEN TERMIN für die Weiterbildung finden.

Der Workshop geleitet von Ernst August Feil dreht sich um das Thema: Finanzwesen und Körperschaftssteuer im Verein

Weiterbildungen

Nummer: 10/20
Status: Bereits gebucht
Beginn: 21.11.2020, 10:00
Ende: 21.11.2020, 14:00
Anmeldeschluss: 01.11.2020, 00:00
Leitung: Ernst August Feil
Zielgruppe: Vereinsvorsitzende, SchatzmeisterInnen, Chormanager und interessierte Chormitglieder
Ort: Saal 2, Notenbank, Steubenstraße 15, 99423 Weimar
Max. Teiln.: 25
Buchungen: 11
Freie Plätze: 14
Gebühren: 15,00 €

Um als Verein die Gemeinnützigkeit beantragen zu können und somit Steuerbefreiung zu erhalten, müssen sich auch Chöre alle drei Jahre mit Themen wie Körperschaftssteuer und Bilanzen rumplagen. Dabei will man doch eigentlich nur singen! Nun, jammern nützt nix. Eine ordentliche Führung der Vereinskasse gehört nun mal auch dazu. Und somit möchte dieses Seminar den Teilnehmenden alle Kniffe und Tricks im Umgang mit den Vereinsmitteln, Kontoführungsmöglichkeiten sowie das Beantragen einer Körperschaftssteuer verständlich erklären und sie mit den Modalitäten vertraut machen.

DOZENT  August Feil wurde 1954 in Karlsruhe geboren und ist Steuersachbearbeiter (VHS) und Bilanzbuchhalter (IHK). Er ist seit 1990 an Hochschulen und bei diversen Handwerkskammern als Dozent in verschiedenen Fächern, wie Buchführung, Steuern und Bilanz, tätig. Auch in seiner Freizeit gibt er Vorträge und Seminare, z. B. in Sportverbänden und ist außerdem Schatzmeister im Gesangverein 1980 Zella-Mehlis, der Mitglied im Chorverband Thüringen e. V. ist.

Für Mitglieder des CVT ist diese Weiterbildung wie immer kostenlos, der Normalpreis beträgt 15€.

Weiterbildungen


THURINGIA CANTAT: Weihnachtsedition 2020

Zum zweiten Mal trifft sich THURINGIA CANTAT zu Beginn der Weihnachtszeit, um diese gemeinsam musikalisch zu beginnen.

Thuringia Cantat

Nummer: 24/20
Status: Informationen zur Anmeldung entnehmen sie bitte den Veranstaltungs-Details.
Beginn: 28.11.2020, 09:00
Ende: 29.11.2020, 19:00
Anmeldeschluss: 31.10.2020, 00:00
Ort: Landesmusikakademie Sondershausen
Gebühren: 20,00 €

Da der erste Weihnachts-Workshop von THURINGIA CANTAT in 2019 sehr gut angenommen und besucht wurde, möchte der Chorverband Thüringen auch 2020 das beliebte Weiterbildungs- und Begegnungsprojekt als Weihnachtsprojekt stattfinden lassen. Mit stimmungsvollen, internationalen Chorstücken zur Advents- und Weihnachtszeit baut der Zusatz-Workshop auf den Impulsen der vorangehenden Projekte auf.

Die traditionelle Workshop-Reihe wendet sich an ChorleiterInnen und SangerInnen aller Chorsparten und aller Altersgruppen. Sie dient der Erweiterung der Repertoirekenntnisse und der Erhöhung der künstlerisch-fachlichen Qualifikation. Der Studiochor besteht aus den Kursteilnehmern. Parallel proben die „thuringia cantat minis“. Die Workshops enden mit öffentlichen Werkstatt-Konzerten im Achteckhaus. 

Termin:               28. November bis 29. November 2020 | ganztägig | Abschlusskonzert 17 Uhr

Ort:                     Landesmusikakademie Sondershausen und Achteckhaus

Dozenten sind Prof. André Schmidt (künstlerischer und organisatorischer Leiter) und Studierende der HfM FRANZ LISZT Weimar.

Anmeldeschluss: 31. Oktober 2020

Thuringia Cantat