Leiter

Ralf Schöne

Aus seiner inzwischen mehr als 20 Jahre währenden chorleiterischen Tätigkeit kann Ralf Schöne aus einem umfangreichen Erfahrungsschatz schöpfen. Mit mehreren Chören, von denen heute noch der Erfurter Steigerwald-Chor unter seiner künstlerischen Leitung steht, hat er ein umfangreiches und vielfältiges Repertoire erarbeitet und auch Wesen und Art der Chöre über jeweils viele Jahre weit über das Musikalische hinaus beeinflusst. In herzlicher und fordernder Probenarbeit und mit der ihm eigenen Energie setzt er seine Idee von lustvoller und effektiver Arbeit mit musikalischen Laien seit 2014 als Leiter der Chorleitungsschule des Chorverbandes Thüringen um.

Ralf Schöne studierte an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar Chordirigieren und Musikmanagement und widmete sich schon früh sowohl der chorsängerischen und dirigentischen Arbeit als auch der Organisation und Geschäftsführung von Ensembles oder musikalischen Projekten. Seitdem versucht er, das Medium "Chor" von möglichst vielen Seiten zu entdecken. Als Generalsekretär des Verbandes Deutscher KonzertChöre hat Ralf Schöne ein breites Betätigungsfeld im organisatorischen, verbandsrechtlichen und publizistischen Bereich gefunden, ohne die eigene chordirigentische Arbeit ganz aufgeben zu müssen. Seiner früheren Ausbildungsstätte ist er noch heute als Lehrbeauftragter für Chordirigieren verbunden.


Gehörbildung und Harmonielehre

Prof. André Schmidt

Im vogtländischen Musikwinkel Markneukirchen geboren, absolvierte André Schmidt das Robert-Schumann-Konservatorium Zwickau und studierte an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar die Fachrichtung Schulmusik u.a. bei Gert Frischmuth Chorleitung, Siegfried Freitag Musikdidaktik und Karl Dietrich Tonsatz/Komposition. Das Studium schloss er 1982 als Diplomlehrer für Musikerziehung sowie mit den Lehrbefähigungen der Fächer Chorleitung und Musiktheorie ab.

Nach langjähriger Tätigkeit als Lehrer für Schulpraktisches Klavierspiel, Musikästhetik und Musikdidaktik erfolgte 1998 die Ernennung zum Professor an einer Kunsthochschule. Er unterrichtet an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar und an der Universität Erfurt.

Seit 1982 engagiert sich André Schmidt in der Laienchorbewegung, leitet seitdem den Volks-chor Kromsdorf und ist damit in Thüringen der einzige Hochschulprofessor, der sich als Chorleiter aktiv unseren Laienchören zur Verfügung stellt.

Er ist gefragter Dozent bei Kursen und Workshops und arbeitet als Juror bei Chorwettbewer-ben. Diese Tätigkeit führt ihn seit vielen Jahren regelmäßig in viele Bundeländer.

Seit ihrer Gründung ist er Dozent der Chorleiterschule des Chorverbandes Thüringen. Seine Arrangements und Liedbegleitungen erscheinen in Fachpublikationen und Musikbüchern.

Von Oktober 2000 bis Januar 2008 war er ehrenamtlich Geschäftsführer der Deutschen Liszt-Gesellschaft. Im Frühjahr 2007 wurde er zum Verbandschorleiter des Chorverbandes Thürin-gen e.V. gewählt und leitet seither das von ihm gegründete Chorprojekt „THURINGIA CANTAT“, dem inzwischen über 500 Mitglieder angehören. Im Herbst 2009 wählte ihn der Musikausschuss zum Mitglied des Musikrates des Deutschen Chorverbandes.


Gesang

Anna Puppe

Kurzbio

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Klavier

Andreas Kuch

Andreas Kuch, Schulmusiker, Komponist/Arrangeur, Beatboxer. Schreibt Arrangements und Kompositionen für Chöre und Vokalensembles, komponiert und produziert Musik für Theaterprojekte in Erfurt und Umgebung.

Unterrichtet Klavierimprovisation und Liedbegleitung und ist als Klavierbegleiter bei Chorworkshops und Improvisationstheater tätig.