Thuringia Cantat ist ein musikalisch und choreographisch farbenfrohes Chorprojekt vom Chorverband Thüringen, welches von über 200 Sängerinnen und Sängern aus Thüringen und ganz Deutschland gestaltet wird. Das Repertoire reicht von moderner geistlicher Chormusik über Gospel und Klassik bis hin zu Rock und Pop, alles international. Musikalische Leitung und Konzeption liegen in den Händen des Verbandschorleiters Prof. André Schmidt.

Besondere Akzente setzen populäre Bandmusiker und Studierende der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar. Thuringia Cantat wendet sich nicht nur an Chorleiterinnen und Chorleiter, sondern auch an begeisterte Sängerinnen und Sänger aus allen Chorsparten und aller Altersklassen und dient der Erweiterung der Repertoirekenntnis und der Erhöhung der künstlerisch-fachlichen Qualifikationen. Das Projekt setzt sich zusammen aus ein bis zwei Workshop-Wochenenden in der ersten Jahreshälfte mit abschließendem Werkstattkonzert in der Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen. Das erarbeitete Programm wird im Sommer zusammen mit Solisten, Band und Musikern in einem großen Abschlusskonzert in einer der großen Veranstaltungsorte Thüringens präsentiert.

 

THURINGIA CANTAT 2022: In Medias Res - So klingt Mitteldeutschland

Da die aktuelle Situation zur Absage des Deutschen Chorfestes geführt hat, müssen wir leider das Thuringia-Cantat-Wochenende im Mai 2020 absagen. Das Chorfest soll vorausssichtlich im Mai 2022 nachgeholt werden und uns damit die Möglichkeit geben, unser gemeinsames mitteldeutsches Projekt doch noch umzusetzen.


THURINGIA CANTAT 2020 – Weihnachts-Edition

Da der erste Weihnachts-Workshop von THURINGIA CANTAT in 2019 so gut angenommen und besucht wurde, möchte der Chorverband Thüringen auch 2020 das beliebte Weiterbildungs- und Begegnungsprojekt als Weihnachtsprojekt stattfinden lassen. Mit stimmungsvollen, internationalen Chorstücken zur Advents- und Weihnachtszeit baut der Zusatz-Workshop auf den Impulsen der vorangehenden Projekte auf.

Die traditionelle Workshop-Reihe wendet sich an ChorleiterInnen und SangerInnen aller Chorsparten und aller Altersgruppen. Sie dient der Erweiterung der Repertoirekenntnisse und der Erhöhung der künstlerisch-fachlichen Qualifikation. Der Studiochor besteht aus den Kursteilnehmern. Parallel proben die „thuringia cantat minis“. Auf Grund der aktuellen Lage können wir noch nicht sagen, ob der Workshop mit einem öffentlichen Werkstatt-Konzerten im Achteckhaus abgeschlossen werden kann.

Termin:               28. November bis 29. November 2020 | ganztägig | Abschlusskonzert 17 Uhr

Ort:                     Landesmusikakademie Sondershausen und Achteckhaus

Dozenten sind Prof. André Schmidt (künstlerischer und organisatorischer Leiter) und Studierende der HfM FRANZ LISZT Weimar.

Anmeldeschluss: 31. Oktober 2020

Konditionen       Anmeldeformular